Gemeinsam auf dem Weg!
Stadtschule
Schwarzenberg

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Stadtschule Schwarzenberg

Schön, dass ihr alle wieder da seid!

Gemeinsam auf dem Weg!

Kunstprojekt

Preisübergabe, die Stadtschule erreichte sachsenweit den zweiten Platz

Litfaßsäulengestaltung für den Gewerbeverein Schwarzenberg

Kunstprojekt Umgestaltung unserer Turnhalle

Aktuelle News

Exkursion Weimar-Buchenwald 2021

Auch in diesem Herbst fuhren die Klassen 9a/b unserer Schule wieder zur Exkursion nach Weimar, welch ein Glück für uns, denn wir waren dabei und kamen schwer beeindruckt wieder heim, -eine wilde Stadt!

Weimar, die Stadt in Thüringen hat zwei Gesichter. Das erste ist die kulturelle Stadt als Dichterhochburg des 18. Jahrhunderts und das zweite ist der nahe gelegene Buchenwald mit einer ganz andern Geschichte. Wer nicht weiß, was es damit auf sich hat, der sollte unbedingt im Internet recherchieren. Es hat was mit dem Zweiten Weltkrieg zu tun und ich möchte gesagt haben, mich hat das dort Gesehene und Gehörte ziemlich mitgenommen.

Nach unserer Fahrt haben wir zuerst an einer Stadtführung teilgenommen. Unsere Stadtführer waren echt cool. Sie erklärten uns alles über Weimar, zeigten uns das Goethe-Schiller-Denkmal, das Goethehaus, das Schillerhaus, das Hotel Elephant, das Rathaus und den Friedhof. Dort wurde auch Goethes Frau begraben. Doch er nahm seltsamerweise nicht teil an ihrer Beerdigung, hieß es. Das genaue Zuhören hat sich gelohnt, denn es war sehr interessant und das sage ich, jemand, der sich nicht sehr für deutsche Literaturgeschichte begeistert. In der Pause sind wir Pizza essen gegangen. Doch Achtung, die vom Döner dort schmeckt nicht gut!

Danach fuhren wir in den Buchenwald auf dem Ettersberg. Alle waren ruhig und gespannt. Unterwegs besuchten wir das Denkmal aller betroffenen Nationen. Das war zwar ziemlich weit zu laufen, hat sich aber voll gelohnt. Anschließend ging es weiter hinauf zum KZ. Der Weg erschien mir unspektakulär und schnell vorbei. Aber für die Häftlinge war er das sicher nicht, denn sie mussten die ganze Strecke laufen, die wir bequem mit dem Bus gefahren sind und das ohne zu essen und zu trinken - bei Regen, Kälte oder prasselnder Sonne. Bei unserer Führung durch das Gelände und die Gebäude fühlte sich die Stimmung sehr gedämpft an. Aber unser Leiter war sehr akkurat und korrekt, nutzte also bei aller Wissensvermittlung auch unserer Sprache. Das hat mir gefallen.

Wir möchten uns bei allen Organisatoren für diese Fahrt bedanken. Es war ein gelungener Tag.

5.11.2021 Curt Schippel

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder lesen Sie unseren Datenschutzhinweise Akzeptieren
CMS