Gemeinsam auf dem Weg!
Stadtschule
Schwarzenberg

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Stadtschule Schwarzenberg

Schön, dass ihr alle wieder da seid!

Gemeinsam auf dem Weg!

Kunstprojekt

Preisübergabe, die Stadtschule erreichte sachsenweit den zweiten Platz

Litfaßsäulengestaltung für den Gewerbeverein Schwarzenberg

Kunstprojekt Umgestaltung unserer Turnhalle

Förder- und Forderunterricht

Für die Klassen 5 und 6 führen wir an unserer Schule in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Förder- und Forderunterricht durch. Der Unterricht ist Bestandteil der Stundentafel der Oberschule in Sachsen. Die Kinder können somit individuelle Hilfe erhalten und an einer Verbesserung ihres Leistungsbildes oder an einer Forderung ihrer Leistung arbeiten.

Förderunterricht im Bereich Legasthenie
(auch LRS – Lese-Rechtschreib-Schwäche genannt)

Beratende Lehrerin: Frau Selk
Der LRS-Unterricht für Schüler*innen der Klassen 5 und 6 findet wöchentlich eine Stunde statt. Er beschäftigt sich mit dem Problem der Lese- und Rechtschreibschwäche.
Schüler*innen mit normaler Intelligenz haben mitunter Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben, obwohl sie in den übrigen Fächern gute schulische Leistungen haben.
Das lese- und rechtschreibschwache Kind hat durch diese Schwäche oftmals wenig Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit. Durch kleine Erfolgserlebnisse und ohne Leistungsdruck können Rechtschreibkenntnisse und Lesefertigkeiten gezielt gestärkt werden. Dabei sollen Legasthenie- und Konzentrationsübungen helfen, Fortschritte beim Lesen und Schreiben zu verzeichnen. Mit Lob und Anerkennung etwas mehr Selbstvertrauen zu gewinnen, ist die beste Hilfe für jedes Kind, um die Angst vor dem Lesen und Schreiben abzubauen.

Frau Selk bietet den Förderunterricht für diagnostizierte Schüler*innen an.

Förderunterricht im Bereich Rechenschwäche
(oder Dyskalkulie genannt)

Beratende Lehrerin: Frau Ullmann
Von einer Rechenschwäche wird immer dann gesprochen, wenn das Kind trotz durchschnittlicher Intelligenz im Bereich des Rechnens starke Defizite hat z.B. anhaltende Schwierigkeiten im Erfassen rechnerischer Sachverhalte, im Umgang mit Zahlen und in der Bewältigung von Rechenstrategien. Die Rechenschwäche kann auch im Zusammenhang mit Legasthenie auftreten.

Inklusion von Schüler*innen mit
sonderpädagogischem Förderbedarf

Beratende Lehrerin: Frau Ullmann
Schüler*innen, bei denen ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wurde (speziell sind das Kinder mit dem Förderschwerpunkt "körperlich/motorische Entwicklung", „soziale/ emotionale Entwicklung“ bzw. "Sprache"), sind an unserer Schule integriert.
Diese Schüler*innen nehmen in vollem Umfang am Unterricht der Klasse teil. Ausgewählte Lehrer*innen erstellen für diese Schüler*innen einen individuellen Förderplan und unterstützen sie bei der schulischen Arbeit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder lesen Sie unseren Datenschutzhinweise Akzeptieren
CMS